Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Trotz WM-Aus: Stadtmarketing fürchtet „kein großes Minus“

WM-Arena an der Meckenemstraße abgebaut

Donnerstag, 28. Juni 2018 - 16:11 Uhr

von Jochen Krühler

Bocholt - Am Tag nach dem Ausscheiden der deutschen Mannschaft bei der Fußball-WM ist die WM-Arena an der Meckenemstraße bereits abgebaut worden. Am Freitag soll der Platz vorm Mariengymnasium wieder als Parkfläche nutzbar sein, teilte Stadtmarketing-Chef Ludger Dieckhues mit.

Foto: Sven Betz

Stadtmarketing-Chef Ludger Dieckhues holt die deutschen Flaggen am Gerüst der WM-Arena ein. Foto: Sven Betz

In der WM-Arena sollten von vornherein nur die deutschen Spiele gezeigt werden – damit ist das Public Viewing an der Meckenemstraße für 2018 bereits Geschichte. Im Gegensatz zur Ravardistraße: Dort werden die Wirte auch weiterhin alle WM-Spiele auf einer Großleinwand übertragen, so Dieckhues.„Wir s...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige