Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Trotz vieler Antennen: Funklöcher gibt‘s auch in Bocholt

Handyempfang ist nicht überall im Stadtgebiet ausreichend

Dienstag, 10. April 2018 - 17:46 Uhr

von Jochen Krühler

Bocholt - An 50 Standorten stehen in Bocholt übers Stadtgebiet verteilt Mobilfunkantennen. Dennoch gibt es auch in Bocholt Stellen, an denen Handynutzer keinen ausreichenden Empfang haben. Und das ist offenbar nicht nur im Außenbereich von Bocholt ein Problem, hat eine nicht repräsentative Umfrage auf der BBV-Facebook-Seite ergeben.

Foto: Sven Betz

Der Wasserturm an der Herzogstraße ist einer von 50 Standorten von Mobilfunkantennen in Bocholt. Foto: Sven Betz

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hatte in der vergangenen Woche angekündigt, solche Löcher im deutschen Mobilfunknetz stopfen zu lassen. Eine Idee: Bürger sollen Funklöcher über eine App direkt an die Bundesnetzagentur melden können.Die Behörde mit Sitz in Bonn wird sich dann wohl über ...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige