Bocholt

Über 13.000 Essen an Kinder und Jugendliche in Bocholt ausgeben

Familien mit besonderem Unterstützungsbedarf in der Corona-Krise geholfen

Dienstag, 25. August 2020 - 14:00 Uhr

von Daniela Hartmann

Bocholt - Die Stadt Bocholt hat bis zum Ende der Sommerferien gemeinsam mit den Trägern der Jugendhilfe gesundes Essen an Kinder und Jugendliche mit besonderem Unterstützungsbedarf ausgegeben. Zwischen März und August wurden in der Zentralmensa am Benölkenplatz und im Quartiershaus im Viertel Fildeken-Rosenberg über 13.000 Essen ausgegeben, berichtet Stadtpressesprecher Karsten Tersteegen.

© Stadt Bocholt

Auch in der Zentralmensa am Benölkenplatz wurde von März bis August Essen an Kinder und Jugendliche mit besonderem Unterstützungsbedarf ausgegeben.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden