Bocholt

Überschuss von 11,4 Millionen Euro soll in Rücklage fließen

Rechnungsprüfungsamt sieht im städtischen Jahresabschluss von 2018 „keine wesentlichen Mängel“

Donnerstag, 27. Februar 2020 - 17:49 Uhr

von Jochen Krühler

Bocholt - Die Stadt Bocholt hat im Jahr 2018 einen Überschuss von 11,4 Millionen Euro erzielt. Diese Zahl geht aus dem Bericht des Rechnungsprüfungsamts hervor, der am Mittwochabend im Rechnungsprüfungsausschuss vorgestellt wurde.

© dpa

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden