Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Unbekannter schießt Wanderfalken in Bocholt mit Schrot ab

Geschützter Vogel verendet / Nabu-Kreisverband stellt Strafanzeige

Mittwoch, 7. März 2018 - 16:12 Uhr

von Jochen Krühler

Bocholt - Ein Wanderfalke ist in Bocholt offenbar mit Schrot beschossen worden und anschließend an seinen Verletzungen verendet. Passanten fanden den schwer verletzten Greifvogel am Dienstagmorgen an der Josefskirche und alarmierten den Tiernotruf, berichtet der Nabu-Kreisverband Borken. Der Falke sei dann auf dem Weg zum Tierarzt gestorben.

Foto: Tiernotruf Bocholt

In einer Tierarztpraxis wird der tote Vogel geröntgt. Das Ergebnis: Eine Schrotkugel habe zum Tod des Wanderfalken geführt, so der Nabu-Kreisverband. Foto: Tiernotruf Bocholt

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden