Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Unterstützung für rechtliche Betreuer in Bocholt

Die städtische Betreuungsstelle und die Betreuungsvereine von SKF und Awo beraten

Samstag, 7. März 2020 - 07:30 Uhr

von Daniela Hartmann

Bocholt - Wer nicht (mehr) in der Lage ist, seine Angelegenheiten selbst zu regeln, bekommt einen rechtlichen Betreuer zur Seite gestellt. Das kann zum Beispiel der Fall sein bei Menschen, die eine geistige oder seelische Behinderung haben, aber zum Beispiel auch bei dementen Menschen. Diese Aufgabe können sowohl ehrenamtliche als auch hauptamtliche Betreuer übernehmen.

© Sven Betz

Vera Siebert (von links), Carsten Bilke, Sanna Zachej und Gabriele Theling beraten rechtliche Betreuer und Bevollmächtigte.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden