Bocholt

„Urbanes Gärtnern“ auf dem ehemaligen Ibena-Gelände gestartet

Bocholter können hier pflanzen und ernten

Montag, 9. April 2018 - 16:49 Uhr

von Daniela Hartmann

Bocholt -Am Montagmorgen waren es nur Mitarbeiter der Stadt, die auf dem ehemaligen Ibena-Gelände gepflanzt haben. Ab sofort können aber, wie berichtet, auch Bocholter hier pflanzen und ernten. Für das „Urbane Gärtnern“ stehen 120 Holzkisten bereit.

© Sven Betz

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden