Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Verkehrsknoten im Industrie-Park sollen ausgebaut werden

Arbeiten sollen im Sommer 2019 starten

Donnerstag, 26. April 2018 - 15:26 Uhr

von Renate Rüger

Bocholt - Damit Autos und Lastwagen nach der Erweiterung des Industrie-Parks nicht ständig im Stau stecken bleiben, sollen die drei Verkehrsknoten im Osten des Gebiets ausgebaut werden. Einstimmig befürwortete der Bauausschuss am Mittwochabend eine Vereinbarung der Stadt mit dem Landesbetrieb Straßen NRW. Die Stadt soll demnach die gesamte Baumaßnahme planen und umsetzen.

Foto: Sebastian Renzel

Die drei Verkehrsknoten im Industriepark sollen ausgebaut werden.

Das Land wird der Stadt die Kosten für den Ausbau der beiden nördlichen Knotenpunkte (Mussumer Ringstraße/nördliche Auffahrt zur B 67 sowie die Kreuzung Alfred-Flender-Straße/Mussumer Ringstraße) in Höhe von rund 1,27 Millionen Euro erstatten. Die Stadt selbst hat dann noch 715.000 Euro für die Umg...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige