Bocholt

Viel Zuspruch für Kerkhoffs Ewibo-Plan aus Bocholter Politik

Fraktionschefs begrüßen größtenteils die Abspaltung des Immobilienbereichs

Mittwoch, 27. April 2022 - 18:24 Uhr

von Jochen Krühler

Bocholt - Der Plan von Bocholts Bürgermeister, die Entwicklungs- und Betriebsgesellschaft der Stadt Bocholt (Ewibo) neu aufzustellen, hat am Tag nach Bekanntwerden größtenteils Zustimmung aufseiten der Bocholter Politik nach sich gezogen. Vor allem die Aussicht, dass eine neue städtische Wohnungsbaugesellschaft gegründet werden könnte, erhielt Zuspruch.

© Sven Betz

Die Ewibo (hier das Büro am Theodor-Heuss-Ring) soll nach Vorstellung von Bürgermeister Kerkhoff künftig keine Immobilien mehr bauen oder besitzen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden