Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Viele Bocholter von Air-Berlin-Pleite betroffen

Kunden bleiben auf Kosten sitzen / Reisebüros versuchen zu helfen

Freitag, 20. Oktober 2017 - 12:22 Uhr

von Carola Korff

Bocholt - Von der Air-Berlin-Pleite sind auch viele Bocholter betroffen. Nachdem die Fluglinie zum 15. Oktober alle Langstreckenflüge eingestellt hat, bleiben viele Kunden auf den Kosten für bereits gekaufte Tickets sitzen. So wie Familie Söhlke. Sie muss den Flug in die USA nun doppelt bezahlen. Die Bocholter Reisebüros versuchen Lösungen für ihre Kunden zu finden.

Foto: Sven Betz

1700 Euro hat Karsten Söhlke für seine Air-Berlin-Tickets bezahlt – jetzt sind sie wertlos.

Den Flug hatte Karsten Söhlke extra früh gebucht: Mit Frau und Tochter sollte es im Herbst in die USA gehen. Der Bocholter sicherte sich bereits im März Tickets für den Hinflug nach San Francisco und den Rückflug von Los Angeles – mit Air Berlin. Diese frühe Entscheidung kostet ihn jetzt 1700 Euro,...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige