Bocholt

Vielseitige „Nacht der Bibliotheken“ in der Stadtbücherei

Eine bunte Erlebniswelt zwischen Büchern

Sonntag, 17. März 2019 - 13:38 Uhr

von Gudrun Schröck

Bocholt - Wer zuerst kommt, sitzt am Besten, dachten sich einige Besucher der Stadtbibliothek zur „Nacht der Bibliotheken“. Und sie hatten recht, der Andrang war groß. Als die beiden Autoren Jürgen Kehrer und Ehefrau Sandra Lüpkes, bekannt durch die kultigen Wilsberg-Krimis, ihre Lesung begannen, war der Saal Futura I bis auf den letzten Platz besetzt.

© bib

Aufmerksam verfolgen die Jungen und Mädchen an der Manga-Station die Erklärungen von Alexandra Völker an der Tafel.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden