Bocholt

Vier Ratsfraktionen schlagen neuen Anlauf fürs Brauhaus vor

Breite Ratsmehrheit beantragt, „Grobplanung“ und Kostenschätzung aufzustellen

Freitag, 28. Februar 2020 - 15:42 Uhr

von Jochen Krühler

Bocholt - Eine breite Ratsmehrheit hat jetzt einen Antrag gestellt, durch den wieder Bewegung in die festgefahrene Situation des maroden Brauhauses kommen könnte. CDU, FDP, Stadtpartei und Freie Grüne/Linke schlagen vor, eine Projektgruppe zu bilden, die eine „Grobplanung“ für das Gebäude erarbeiten soll.

© Sven Betz

Der Zustand der Immobilie habe sich weiter verschlechtert, beklagen die Politiker in ihrem Antrag.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden