Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Was die Feuerwehr im Umgang mit Elektroautos beachten muss

Einsatzkräfte benötigen spezielle Datenblätter mit technischen Informationen

Mittwoch, 30. Oktober 2019 - 17:45 Uhr

von Theo Theissen

Bocholt - Die Rettung verletzter Personen, die nach einem Unfall mit einem Elektroauto im Fahrzeug eingeklemmt sind, ist für die Feuerwehr eine besondere Herausforderung. Bevor die Feuerwehrleute die Rettungsschere oder den Spreizer einsetzen, müssen sie herausfinden, wo genau im Fahrzeug sich die Hochvoltbatterie befindet. Dies gilt auch für die dazugehörigen Kabel und den Akku.

© Sven Betz

Guido Bekurs schaut auf einem Rettungsdatenblatt nach, wo sich in dem Elektroauto der Akku, die Hochvoltbatterie und die Kabel befinden.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden