Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Wasserschnecke im zweiten Versuch eingebaut

Dienstag, 24. September 2013 - 11:30 Uhr

von Renate Rüger

Bocholt - Am Dienstag hat es endlich geklappt: Die Wasserschnecke ist beim Verteilerbauwerk am Aasee in Bocholt eingesetzt worden.

Ursprünglich hatte die Wasserschnecke bereits am 11. September eingesetzt werden sollen. Doch die extra aus Ungarn nach Bocholt gebrachte Schraube war zu schwer.Statt acht Tonnen wog sie zwölf Tonnen. "Der Hersteller hat eine falsche Gewichtsangabe gemacht", sagte Dirk Nienhaus, technischer Leiter ...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige