Bocholt

Weberquartier in Bocholt: Keine Anzeichen für belastetes Wasser

Der Kreis beantwortet eine Anfrage der Freien Grünen/Linken

Sonntag, 1. November 2020 - 17:19 Uhr

von Jochen Krühler

Bocholt - Wird auf den Baustellen im Weberquartier möglicherweise mit Schadstoffen belastetes Grundwasser ins Bachbett der vorbeifließenden Alten Aa geleitet? Das wollte die Fraktion von Freien Grünen/Linken im jüngsten Umweltausschuss wissen und hatte eine Anfrage an die Verwaltung gestellt. Doch nach Angaben der Unteren Wasserbehörde des Kreises Borken gibt es dafür keine Anzeichen.

© Sven Betz

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden