Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Wenn Flüchtlinge nicht lesen und schreiben können

VHS Bocholt-Rhede-Isselburg bietet verschiedene Integrationskurse an

Mittwoch, 30. Mai 2018 - 17:33 Uhr

von Renate Rüger

Bocholt – In der Flüchtlingskrise 2015 seien eher jüngere, hoch qualifizierte Menschen aus Kriegsgebieten gekommen, sagt VHS-Mitarbeiterin Danuzza Mendonca-Leuters. Die gebe es heute auch, jeder Integrationskurs habe 10 bis 20 Prozent Studenten und Akademiker. Doch die Zahl der Flüchtlinge, die erst einmal lesen und schreiben lernen müssen, sei größer als gedacht.

Foto: Sven Betz

Nicht jeder Einwanderer oder Flüchtling kann einen normalen Integrationskurs besuchen. Einige müssen parallel lesen und schreiben lernen, andere kommen mit der lateinischen Schrift noch nicht richtig zurecht. Für sie bietet die VHS spezielle Kurse an. Foto: Sven Betz

Ohne spezielle Alphabetisierungs-Integrationskurse – kurz „Alpha-Kurse“ genannt – gehe es nicht. Der Bedarf sei so groß, dass bei der hiesigen VHS sogar Wartelisten geführt würden, berichtet Mendonca-Leuters. Rund 50Flüchtlinge stehen derzeit darauf. Oft sind es ältere Frauen, die nicht damit gerec...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige