Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Werther Straße: Anwohner klagen über widersprüchliche Schilder

Tempo 50 nach Westen, Tempo 100 nach Osten

Dienstag, 24. April 2018 - 15:38 Uhr

von Jochen Krühler

Bocholt - Die Tempolimit-Schilder an der frisch sanierten Werther Straße (L605) zwischen Liedern und Werth haben bei Anwohnern und Autofahrern Irritationen hervorgerufen. Ihnen komme die mitunter willkürlich erscheinende Verteilung der Schilder seltsam vor, sagten Anwohner gegenüber dem BBV. Damit konfrontiert, versprach der Landesbetrieb Straßen NRW umgehend Abhilfe.

Foto: Sven Betz

Die Schilder „Tempo 50 bei Nässe“ auf der sanierten Werther Straße sollen voraussichtlich bald abgebaut werden – falls ein Gutachter feststellt, dass die Straße wieder griffig genug ist.

Während sich Tempo 50 und Tempo 70 auf der Fahrspur Richtung Werth abwechselten, gelte in die Gegenrichtung mitunter gar kein Tempolimit, klagten die Anwohner. Das habe zur Folge, dass etwa in Höhe des Wasserwerks in Richtung Werth 50 gelte, an derselben Stelle Richtung Liedern jedoch 100 gefahren ...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige