Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Wie Firmen in Bocholt mit dem Deutschland-Spiel umgehen

Vor dem WM-Spiel gegen Südkorea

Dienstag, 26. Juni 2018 - 17:50 Uhr

von Jonas Neugebauer und Jochen Krühler

Bocholt - Wenn am Mittwoch um 16 Uhr bei der Fußball-WM die deutsche Elf auf Südkorea trifft, werden wieder Millionen Menschen das Spiel live verfolgen wollen – vorausgesetzt, sie können und dürfen. Denn durch den frühen Anstoßtermin am Nachmittag hat im Berufsleben nicht unbedingt jeder die Möglichkeit, die Partie zu sehen. Wie gehen Geschäfte und Betriebe in Bocholt damit um?

Foto: Sven Betz

Christian Gildhuis zeigt ein Schild, mit dem die Bäckerei darauf hinweist, dass sie heute schon um 15.30 Uhr schließt. Foto: Sven Betz

Bei der Bäckerei Gildhuis ist die Regelung klar: Sie schließt ihre fünf Bocholter Filialen für das Spiel der deutschen Mannschaft. Ab 15.30 Uhr sind die Filialen geschlossen und öffnen erst wieder am nächsten Tag. „Alle Mitarbeiter sollen die Chance haben, das Spiel zu verfolgen“, sagt Christian Gi...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige