Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Wiederaufbauminister besuchte 1949 Bocholt

Stadtarchiv wählt das Foto des Monats aus

Dienstag, 3. Dezember 2019 - 11:05 Uhr

von Daniela Hartmann

Bocholt - Am 22. März 1945 wurde Bocholt bei einem Luftangriff zu 85 Prozent zerstört. Rund 350 Menschen starben. Von den 8423 Wohnungen, die es in der Stadt gegeben hatte, wurden 7373 zerstört, berichtet die Heimatzeitschrift „Unser Bocholt“ im Jahr 1952. In den folgenden Jahren wurde die Stadt nach und nach wieder aufgebaut. Am 7. Dezember 1949 besuchte der nordrhein-westfälische Wiederaufbauminister Fritz Steinhoff Bocholt.

© Stadtarchiv

Wiederaufbauminister Fritz Steinhoff (3. von rechts) besucht Bocholt. Bei der Besichtigungsfahrt wird er unter anderem begleitet von Oberbürgermeister Otto Kemper (5. von rechts) und Stadtdirektor Dr. Franz Schulze Köhling (links). Im Hintergrund sind der Marktplatz und das Reformhaus Feldmann zu sehen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden