Bocholt

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze ehrt Bocholter Europahaus

Donnerstag, 25. August 2016 - 16:43 Uhr

von Volker Morgenbrod

Bocholt - NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze war am Donnerstag zu Besuch in Bocholt. Hier enthüllte sie eine Auszeichnung, die sie dem Europahaus bereits vor 15 Monaten verliehen hatte: Es gilt seither offiziell als ein "Ort des Fortschritts", von denen es inzwischen etwa 70 im Land gibt.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden