Bocholt

Zahl der Corona-Infizierten ist in Bocholt leicht gesteigen

Eine 94-jährige Heidenerin stirbt im Bocholter Krankenhaus

Freitag, 3. April 2020 - 17:39 Uhr

von Daniela Hartmann

Bocholt - Die Zahl der nachgewiesenen Covid-19-Infektionen ist in Bocholt um 6 Fälle auf 117 gestiegen. In Isselburg bleibt es bei 16 Infektionen und in Rhede kam ein Infizierter dazu. Dort gibt es nun 36 Fälle. Außerdem vermeldete der Kreis Borken, dass am späten Donnerstagabend eine vorerkrankte 94-jährige Heidenerin gestorben ist. Somit gibt es im Kreis Borken nun neun Tote im Zusammenhang mit Covid-19.

© Jean-Christophe Bott/KEYSTONE/dp

Die Heidenerin wurde im St.-Agnes-Hospital behandelt, das das Corona-Schwerpunktzentrum im südlichen Münsterland ist. Kreisweit stieg die Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle auf 609. Das sind 43 mehr als am Donnerstag. 198 Personen im Kreis sind inzwischen genesen. In Bocholt bleibt es bei 37 Gesundeten.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.