Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Zukunftswerkstatt „Trend-Werk-Stadt“ der CDU stößt auf Interesse

160 Bürger kommen zur Auftaktveranstaltung

Dienstag, 10. April 2018 - 17:45 Uhr

von Renate Rüger

Bocholt - Die Zukunft der Stadt stößt auf großes Interesse. Rund 160 Bürger haben offensichtlich Lust darauf, sie mitzugestalten. Sie alle folgten am Montagabend der CDU-Einladung zur Zukunftswerkstatt „Trend-Werk-Stadt“ in die Fachhochschule. Auch wenn Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, der ursprünglich einen Vortrag halten sollte, im Vorfeld abgesagt hatte.

Foto: Sven Betz

Andreas Steinle gibt seinen Zuhörern einen Spruch als Ratschlag: „Alle sagten das geht nicht, dann kam einer, der wusste das nicht und hat’s einfach gemacht“. Foto: Sven Betz

Eine „gute Beratung“, viele Ideen und Impulse wünschte Spahn den Teilnehmern per eingespielter Video-Botschaft. Landrat Kai Zwicker, der an seiner Stelle den Impulsvortrag hielt, ging auf die „mit Abstand größte Herausforderung“ ein: der „Verkleinstädterung der ganzen Welt“, ausgelöst durch die imm...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige