Bocholt

Zwei Bocholter wegen Körperverletzung vor Gericht

Verfahren vor dem Jugendschöffengericht wird schließlich eingestellt

Montag, 27. April 2020 - 15:27 Uhr

von Daniela Hartmann

Bocholt - Wegen Körperverletzung standen am Montag zwei Bocholter im Alter von 18 und 27 Jahren vor dem Jugendschöffengericht. Ihnen wurde vorgeworfen, am 13. Juli 2019 in der Nähe des Kinodroms eine Schlägerei provoziert zu haben. Dabei soll der 18-Jährige einen 22-Jährigen sechs Mal geschlagen haben. Die Aussagen der Beteiligten unterschieden sich sehr. Das Verfahren wurde schließlich eingestellt.

© Sven Betz

Zwei Bocholter mussten sich vor dem Jugenschöffengericht verantworten.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden