Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Hamminkeln

Abfuhr erfolgt direkt aus der Wohnung

Abfallberater Thomas Michaelis hofft auf mehr Nachfrage für das interkommunale Wertstoffmobil

Montag, 6. November 2017 - 16:32 Uhr

von Stefan Pingel

Hamminkeln - Seit zwei Jahren bietet die Stadt im interkommunalen Zusammenschluss mit den Nachbarn Wesel, Hünxe und Schermbeck den Dienst des Wertstoffmobils an. Dabei kommen die Mitarbeiter des städtischen Entsorgungsunternehmens ASG Wesel direkt in die Wohnung, um vor allem Elektrogroßgeräte zu entsorgen. Für den städtischen Abfallberater Thomas Michaelis ist das „ein hervorragender Bürgerservice“, der aber noch viel zu selten genutzt wird.

Foto: Stefan Pingel

Axel Maulhardt (links) und Marius Brey schieben einen alten Herd ins Wertstoffmobil.

Dabei sei es ein „unglaublicher Komfort“, dass man schwere Geräte wie Waschmaschinen nicht selbst schleppen müsse. Zudem tue man etwas für die Umwelt und am Ende des Jahres für seinen eigenen Geldbeutel.Die Kooperation wurde vor zwei Jahren eingegangen, weil man dem „Sperrmüllraub“ einen Riegel vor...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige