Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Hamminkeln

Bald gibt es Brot und Bier aus alter Gerste in Hamminkeln

EU-Projekt zum Anbau und Absatz von alten Getreidesorten läuft

Mittwoch, 10. Juni 2020 - 18:03 Uhr

von Stefan Pingel

Hamminkeln - Die „Mahndorfer Hanna“ breitet sich schon auf dem Feld von Christian Dorsemagen am Weißenstein aus. Und bei Walter Buchmann in Brünen wächst die „Black Pearl“. Dagegen hat sich Andreas Mesch vom Gutsbetrieb Kalbeck in Weeze für Sommerweizen und -roggen entschieden. All diese Getreidesorten eint, dass sie von der Landwirtschaft eher stiefmütterlich, weil nicht sehr ertragreich behandelt wurden.

© Stefan Pingel

Christian Dorsemagen (vorne) hockt in der „Mahndorfer Hanna“, einer alten Gerstensorte, die am Weißenstein wächst. Bäcker Matthias Winkelmann (links) und Brauer Walter Hüsges (rechts) wollen die alten Gerste später verwerten. Bürgermeister Bernd Romanski (hinten) und Monika Stallknecht vom Kreis Wesel freuen sich über den Zuschlag für das EU-Projekt.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden