Hamminkeln

Bosnienhilfe Niederrhein löst sich nach dem letzten Transport auf

Das Ende der Teddybären

Montag, 12. März 2018 - 17:44 Uhr

von Stefan Pingel

Hamminkeln - Nach dem Tod von Jürgen Kuran ist es still geworden um seine Initiative „Teddybären für die Kinder 1996 – Bosnienhilfe Niederrhein“. Am Wochenende hat der Verein seinen 74. Hilfstransport gestartet. Es soll gleichzeitig der letzte sein. Michael Kuran, der nach dem Tod seines Vaters zum ersten Vorsitzenden des Vereins gewählt wurde, verkündet die Auflösung der Initiative.

Der letzte Transport des Teddybären-Vereins startet am Wochenende: Horst Kohn (hintere Reihe von links), Manfred Böing, Detlev Böing, Sara Kuran, Marvin Tripel, Uwe Kuran, Maik Tripel, Johannes Lehmkuhl, Rasmus Zackel und Lukas Sperhake sowie Nihad Suljevic (vordere Reihe von links), Emir Suljevic, Michael Kuran und Rolf Wiemers (mit dem Teddybären) Fotos: Bosnienhilfe Niederrhein

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden