Hamminkeln

„Die Menschen brauchen Hilfe“

Eine Russin hilft in Dingden ukrainischen Flüchtlingen

Freitag, 1. April 2022 - 17:45 Uhr

von Stefan Pingel

Dingden - Die Russin Leyla Ahaeva kam vor sieben Jahren als Flüchtling nach Hamminkeln. Heute hilft sie ukrainischen Familien, die vor dem Krieg in ihrem Land fliehen. Für Hildegard Kösters von der Dingdener Flüchtlingshilfe ist sie ein gutes Beispiel für funktionierende Integration.

© sp

Leyla Ahaeva (2. v. li.) hilft den ukrainischen Frauen Anastasiia Melnyk (v. li.) mit Arina und Maiia Kordon mit Sofia nach deren Flucht aus Vinnytsa.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden