Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Hamminkeln

Dingdener Firma fertigt kleine Federn für die Industrie

Firma Lütfrink fertigt Präzisionsbauteile zum Beispiel für die Autoindustrie

Montag, 20. November 2017 - 17:38 Uhr

von Eva Dahlmann

Dingden - Die Geschäfte laufen gut bei der Firma Lütfrink Technische Federn an der Sachsenstraße. Mit einem nachhaltigen Wachstum von 25 bis 30 Prozent rechtet Betriebsleiter Karl-Hans Schröter in diesem Jahr. Einen wesentlichen Anteil an dieser Steigerung haben ziemlich viele, kleine Federn, die in Scharnieren verbaut werden. Sie werden derzeit von einer Maschine gefertigt, die nur noch im Anbau der Halle an der Sachsenstraße Platz gefunden hat.

Foto: Eva Dahlmann

Wegen Platzmangels im derzeitigen Firmengebäude steht die neue Maschine für einen wichtigen Auftrag schon in einem Anbau. Sie formt 35880 kleine Federn in der Stunde (links), die in Scharniere eingebaut werden.

35.880 Federn pro Stunde fertigt die Maschine. Das zählt sie ganz präzise selbst nach. Sie formt die Federn, erhitzt sie, damit das Material seine endgültige Form und Spannung erhält, und überprüft die Federn dann auch noch selber. Denn es kommt auf Bruchteile von Millimetern an. 1440 „schlechte“ F...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige