Hamminkeln

Dingdener für 62 Diebstähle "zum Tod hingerichtet"

Mittwoch, 16. Juli 2014 - 18:31 Uhr

von Eva Dahlmann

Dingden - Ganz zufällig stolperte Rolf Himmelberg über die Geschichte von Gerhard Stegge, einem Dingdener, der 1770 für 62 Straftaten, ausnahmslos Diebstähle, hingerichtet worden ist. Eigentlich wollte Himmelberg im Staatsarchiv Münster nur nach Spuren seiner Vorfahren suchen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden