Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Hamminkeln

Ehrenamtlicher Glasfaserausbau geht in Oberberg und Heide weiter

Schnelles Internet für Nordbrock

Dienstag, 20. März 2018 - 17:39 Uhr

von Stefan Pingel

Dingden-Nordbrock – Der Glasfaserausbau in Nordbrock, oder genauer „Nordbrock-City“, ist abgeschlossen. Jeztt geht es in Oberberg und Heide weiter. Die Mitglieder der Teilnehmergemeinschaft Glasfasernetz Nordbrock-Oberberg-Heide haben in acht bis zehn Wochen über 20 Kilometer Leerrohr in die Erde gebracht, wie der Vorsitzende Heinz Grunden berichtet.

Foto: eda

Noch ist die Glasfaserübergabestation – auch Mini-PoP genannt – ziemlich leer. Doch Carsten Terhorst (links) und Heinz Grunden, der Geschäftsführer und der Vorsitzende des Vereins Teilnehmergemeinschaft Glasfasernetz Nordbrock-Oberberg-Heide, sind stolz darauf, dass die ehrenamtliche Arbeit im ersten Ausbauabschnitt geschafft ist. Foto: Eva Dahlmann

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden