Hamminkeln

Ehrenamtlicher Glasfaserausbau geht in Oberberg und Heide weiter

Schnelles Internet für Nordbrock

Dienstag, 20. März 2018 - 17:39 Uhr

von Stefan Pingel

Dingden-Nordbrock – Der Glasfaserausbau in Nordbrock, oder genauer „Nordbrock-City“, ist abgeschlossen. Jeztt geht es in Oberberg und Heide weiter. Die Mitglieder der Teilnehmergemeinschaft Glasfasernetz Nordbrock-Oberberg-Heide haben in acht bis zehn Wochen über 20 Kilometer Leerrohr in die Erde gebracht, wie der Vorsitzende Heinz Grunden berichtet.

© eda

Noch ist die Glasfaserübergabestation – auch Mini-PoP genannt – ziemlich leer. Doch Carsten Terhorst (links) und Heinz Grunden, der Geschäftsführer und der Vorsitzende des Vereins Teilnehmergemeinschaft Glasfasernetz Nordbrock-Oberberg-Heide, sind stolz darauf, dass die ehrenamtliche Arbeit im ersten Ausbauabschnitt geschafft ist. Foto: Eva Dahlmann

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden