Hamminkeln

Eine Alternative für den Marienthaler Martinsmarkt

Kaufleute wollen den historischen Rundweg beleben

Mittwoch, 28. Oktober 2020 - 18:45 Uhr

von Ann-Theres Langert

Hamminkeln-Marienthal - „Die Martinsgänse bleiben alle zu Hause“, sagt Dorothea Hartmann, Vorsitzende der Marienthaler Kaufleute, als sie zusammen mit Dennis Krumme und Wolfgang Kawula mitteilt, dass auch der Marienthaler Martinsmarkt wegen der Coronakrise ausfallen muss. Die Marienthaler Kaufleute haben sich allerdings eine Alternative überlegt, wie sie trotzdem Besucher einladen und Weihnachtsstimmung in ihr Dorf bekommen können.

© Ann-Theres Langert

Dennis Krumme (von links), Dorothea Hartmann und Wolfgang Kawula stehen auf dem historischen Rundweg, der durch Marienthal führt. In der Adventszeit soll er beleuchtet werden.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden