Hamminkeln

Freispruch nach tödlichem Brand in Loikum

Vor Gericht wegen fahrlässiger Tötung und Brandstiftung mit Todesfolge

Montag, 7. März 2022 - 15:52 Uhr

von Stefan Pingel

Hamminkeln - Im August 2020 steht eine Lagerhalle in Loikum in Flammen. Ein Mann erleidet schwere Verletzungen und stirbt später. Das Amtsgericht Wesel kann dem Betreiber der Werkstatt in der Verhandlung am Montag aber kein Verschulden nachweisen.

© Sven Betz

Die Feuerwehr wurde damals von einer dunklen Rauchwolke empfangen. Die Einsatzkräfte mussten verhindern, dass die Flammen auf das benachbarte Wohnhaus übergriffen. Auch ein Maisfeld wurde in Mitleidenschaft gezogen. 76 Feuerwehrleute waren damals im Einsatz. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde ein Mann in eine Duisburger Spezialklinik geflogen. Fünf weitere Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung auf umliegende Krankenhäuser verteilt.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden