Hamminkeln

„Giftzüge“ aus den Niederlanden?

Güterverkehr auf Betuwe-Linie hat zugenommen / Niederländer denken über längere Züge und Umleitung von Gefahrguttransporte nach

Dienstag, 8. August 2017 - 16:56 Uhr

von Eva Dahlmann

Den Haag/Hamminkeln – Die Niederländer denken darüber nach, die Güterzüge auf der Linie Rotterdam-Genua (inklusive Betuwe-Linie über Zevenaar, Emmerich und Oberhausen) zu verlängern. Das berichtet die niederländische Zeitung De Telegraaf. Grund: Der Güterverkehr habe 2016 auf der Strecke um 1,8 Prozent zugenommen. Das entspreche einem Plus von 170 000 internationalen Güterzügen. Die Züge könnten 2021 bis zu 740 Meter lang werden, 200 Meter länger als derzeit.

© dpa

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden