Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Hamminkeln

Humberg-Ururenkelin in Dingden

16-jährige Jocelyn Terhoch bringt Geschenk für die Humberg-Ausstellung mit

Mittwoch, 8. August 2018 - 17:42 Uhr

von Eva Dahlmann

Dingden – Eine Nachfahrin der jüdischen Familie Humberg hat am Mittwoch das Humberghaus und weitere Wohnorte der Familienmitglieder besucht. Die 16-jährige Jocelyn Terhoch ist die Ururenkelin von Frieda Humberg, die Adolf Terhoch heiratete. 1937 emigrierte das Paar zunächst in die Niederlande und 1939 nach Kanada. Dort lebt Jocelyn Terhoch mit ihrer Familie in Brandon in der Provinz Manitoba.

Jocelyn Terhoch (16) hat einen Kissenbezug mit nach Dingden gebracht, den ihre Ururgroßmutter mit ihren Initialien bestickt hat. Foto: Eva Dahlmann

Die Schülerin kam in Begleitung ihrer spanischen Gastfamilie. Denn: Im vergangenen Jahr war Laura Gil aus Madrid für zehn Monate zum Schüleraustausch bei den Terhochs. Nun nutzt Jocelyn die Sommerferien für einen Gegenbesuch und ist mit den Gils auf Europareise.Es sei die Idee von Großvater Marvin ...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige