Hamminkeln

Ideenmarkt fürs Ringenberger Schloss

Am Wochenende werden Vorschläge von Bürgern zur weiteren Nutzung gesammelt

Freitag, 29. November 2019 - 16:14 Uhr

von Stefan Pingel

Hamminkeln-Ringenberg - Weg vom elitären Kunstthema hin zu einem Begegnungsort für alle Bürger – so provokant formuliert Bürgermeister Bernd Romanski die Zukunft für Schloss Ringenberg. Mit der Förderung aus dem Landesprojekt „Dritter Ort“ besteht jetzt die Chance, diese neue Richtung einzuschlagen. Beim Ringenberger Weihnachtsmarkt gibt es am Samstag und Sonntag einen Ideenmarkt, an dem sich alle Bürger beteiligen können und sollen.

© Stefan Pingel

Vor dem Schloss Ringenberg hängt seit gestern das Banner für den Ideenmarkt.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden