Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Hamminkeln

Knochenbrecher hilft Pferden und Reitern

Freitag, 20. April 2012 - 17:25 Uhr

von Stefan Pingel

Hamminkeln - In Pferdekreise ist der Chiropraktiker Tamme Hanken als „Knochenbrecher“ schon lange bekannt. Spätestens seit er seine Fertigkeiten auch im Fernsehen an den Vierbeiner bringt, ist der 2,06-Meter-Mann eine Marke.

Foto: BBV

Therapeut Tamme Hanken renkt die Knochen der Pferde wieder ein. Foto: Stefan Pingel

Am Freitag kam der XXL-Ostfriese nach Hamminkeln. Auf dem Reiterhof Schnellenhof in Mehrhoog behandelte er die Vierbeiner. Jeden Samstag hat Hanken aber den Kummertag auf seinem Hof im ostfriesischen Filsum. Den Rest der Woche fährt er quer durch Deutschland und behandelt die Pferde. Zu solchen Terminen kommen die Pferdebesitzer gerne. Vielen ist die Fahrt nach Ostfriesland dann doch zu aufwändig, erklärt Astrid Fuchs. Sie hat den Kontakt hergestellt und Hanken sowie seinen Lehrling Martijn Kraaijenveld nach Mehrhoog geholt.

Dort sah sich der ostfriesische Therapeut immer ähnlichen Symptomen gegenüber. Ein falscher Hufbeschlag führt zu Fehlstellungen, die Tiere werden falsch gesattelt und die Kupfer-Trense löst Allergien im Mund aus.

Und manchmal resultiert das Wehwehchen des Pferdes auch an der Fehlhaltung der Reiterin. Und so renkte Hanken auch gleich die junge Frau ein. Früher hat er ja bei seinem Kummertag auch Menschen behandelt. Aber da wurde einfach der Andrang zu groß.

Video

"Knochenbrecher" Tamme Hanken in Hamminkeln


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.