Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Hamminkeln

Küche brennt in Dingdener Wohnung

17-Jährige leicht verletzt

Freitag, 17. Juli 2020 - 10:55 Uhr

von Nikolaus Kellermann

Dingden - An der Klausenhofstraße in Dingden hat es am Freitagmorgen gegen 9 Uhr gebrannt. In einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus war Essen auf einem Herd in Brand geraten, das Feuer war über die Dunstabzugshaube auf die Küchenschränke übersprungen. Das Feuer sei jedoch schnell unter Kontrolle gewesen, berichtet Einsatzleiter Andreas Boland.

© Betz

„Wir haben zunächst das Gebäude evakuiert“, sagt Boland. Eine 17-Jährige, die in der Wohnung lebt, habe sich bei Eintreffen der Rettungskräfte aber schon außerhalb des Hauses befunden. Sie musste später mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden, berichtet die Polizei.

Nur zehn Minuten habe es gedauert, bis das Feuer unter Kontrolle gewesen sei, so Boland. Die Nachlöscharbeiten hätten sich aber noch eine Weile hingezogen. 28 Einsatzkräfte vom Löschzug Dingden waren im Einsatz, aufgrund der starken Rauchentwicklung sei bei Eintreffen auch der Löschzug Hamminkeln nachalarmiert worden, von dort sei man mit drei Einsatzwagen und der Drehleiter gekommen.

Ihr Kommentar zum Thema

Küche brennt in Dingdener Wohnung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha