Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Hamminkeln

Läufer aus Mehrhoog erlebt Attentat in Boston mit

Dienstag, 16. April 2013 - 18:11 Uhr

von Stefan Pingel

Boston/Hamminkeln - "Die Stadt steht unter Schock", stellt Michael Terhorst fest. Der Mehrhooger Läufer hat das schlimme Bombenattentat auf den Boston-Marathon hautnah miterleben müssen. Er blieb unverletzt, war aber nicht weit vom Ort des Anschlags entfernt.

Heute früh kommt er wieder mit dem Flieger in Deutschland an.Als die Bomben explodierten, hatte Terhorst den Lauf schon absolviert. In 3:32 Stunden beendete er den Marathon, erzählt er am Dienstag dem BBV am Telefon. Terhorst hielt sich im Verpflegungsbereich auf und stärkte sich mit Obst und Geträ...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige