Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Hamminkeln

Notstromanlage in der Hamminkelner Feuerwache in Betrieb genommen

System wird aus Fotovoltaik gespeist

Mittwoch, 16. Mai 2018 - 17:42 Uhr

von Stefan Pingel

Hamminkeln - Ab sofort wird die Feuerwache an der Daßhorst bei einem Stromausfall zu einer Insel. Mit einem Notstromsystem basierend auf regenerativer Energie ist das Gebäude dann für ein paar Stunden autark vom Stromnetz. Das gilt auch für die Rettungswache, wenn der Bau fertiggestellt wird. Betrieben wird das System von Sonnenkollektoren auf den Dächern der beiden Gebäude.

Foto: Sven Betz

Oliver Duhr (von links) erklärt Bürgermeister Bernd Romanski und Vorstandsbereichsleiter Bernhard Payer das Zusammenwirken von Speicher, Ladegerät und Netztrennung. Foto: Sven Betz

Oliver Duhr, der die Anlage mit seiner Firma DuSolaris betreibt, erinnert an einen Netzausfall ausgerechnet beim Hochwasser vor zwei Jahren. Der hatte zwar keine großen Auswirkungen, kann aber doch zu Problemen führen. Die Idee, eine Notstromanlage gespeist aus Fotovoltaik, kam vom städtischen Elek...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige