Hamminkeln

Polizei warnt vor Impfbetrügern

Dubiose Haustürgeschäfte möglich

Mittwoch, 30. Dezember 2020 - 17:10 Uhr

von Stefan Pingel

Kreis Wesel/Hamminkeln - Das aktuelle Impfgeschehen um den Coronavirus ruft auch Betrüger auf den Plan. Es gebe zwar noch keine Fälle im Kreis Wesel, es sei aber nicht auszuschließen, dass im Internet, an der Haustür oder per Telefon Impfstoff angeboten wird.

© Betz

Die klare Aussage der Kreispolizei Wesel: „Impfstoffe sind auf dem freien Markt derzeit nicht verkäuflich.“ Wenn Betrüger diesen doch anbieten, soll man sich an den Notruf der Polizei wenden. Auch sollte man diese Leute nicht ins Haus lassen.

Die Corona-Inzidenz ist im Kreis Wesel weiter auf den Wert 100,9 gesunken. Es gab 83 Neuinfektionen mit dem Virus, davon 3 in der Stadt Hamminkeln. Allerdings sind auch drei Menschen an Covid-19 gestorben: zwei Männer (71 und 75) aus Moers und ein Mann (81) aus Wesel. Die Zahl der Todesfälle ist damit auf 72 gestiegen, teilt der Kreis mit.

Ihr Kommentar zum Thema

Polizei warnt vor Impfbetrügern

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha