Hamminkeln

Stadt hofft auf Ausnahme für Gesamtschulstandort Dingden

Zu wenige Schüler für zwei Standorte / Verwaltung will aber „Sondergenehmigung für die Sondergenehmigung“

Mittwoch, 21. Februar 2018 - 17:40 Uhr

von Eva Dahlmann

Hamminkeln – Trotz zu geringer Schülerzahlen will wie Stadt Hamminkeln den Standort Dingden für die fünften und sechsten Klassen der Gesamtschule nutzen. „Wir wollen eine Sondergenehmigung für die Sondergenehmigung“, sagt Rita Nehling-Krüger, Fachdienstleiterin für Bildung, Sport, Kultur und Jugend. Dazu hat die Stadt am Donnerstag Besuch von der Bezirksregierung.

© sp

Die Kreuzschule Dingden darf eigentlich nur dann bis 2020 für die fünften und sechsten Klassen genutzt werden, wenn es jeweils sechs Klassen pro Jahrgang gibt.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden