Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Hamminkeln

Stipendiatin sammelt Klänge und Geschichten über Hamminkeln

Therese Schuleit plant „geflüsterte Stadtwaben“

Sonntag, 19. Juli 2020 - 15:31 Uhr

von Stefanie Himmelberg

Hamminkeln - Therese Schuleit recherchiert ganz bewusst nicht, bevor sie an einen neuen Ort aufbricht. Vorbehaltslos unbekannte Gegenden entdecken, offen sein für das Fremde und sich dann ein eigenes Urteil bilden – das ist der 39-Jährigen viel lieber. Genauso hat sie es gehalten, als sie im Juni für zwei Monate ins Schloss Ringenberg gezogen ist. Im Rahmen ihres Stipendiums „Keep your distance – come closer“ sammelt sie Stimmen vor Ort und macht daraus „geflüsterte Stadtwaben“.

© Stefanie Himmelberg

Therese Schuleit sammelt Geräusche und Geschichten aus allen sieben Stadtteilen Hamminkelns. Auf ihren Radtouren und Spaziergängen bittet sie Passanten um ihre Eindrücke.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden