Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Hamminkeln

Über 20.000 Quadratmeter Blühstreifen für Insekten in Hamminkeln

Stadt startet Projekt mit Landwirten und Imkern

Dienstag, 15. Mai 2018 - 16:30 Uhr

von Stefan Pingel

Hamminkeln - Die Welt redet vom Insektensterben, Hamminkeln tut etwas dagegen. Allein in diesem Jahr werden auf 23.780 Quadratmetern Fläche Blühstreifen angelegt. Im Haushalt waren dazu 5000 Euro zum Kauf des mehrjährigen Saatguts eingestellt worden.

Foto: Stefan Pingel

Noch sieht man nicht viel; erst Ende Juni werden auf dem Blühstreifen am Vöckingsweg die ersten Wildpflanzen blühen. Landwirt Frank Schulze (2. von rechts) hat dort das Saatgut ausgesät. Bürgermeister Bernd Romanski (von links), der Beigeordnete Robert Graaf und Thomas Michaelis unterstützen das Programm.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden