Hamminkeln

Verwaltung arbeitet an Nahwärmenetz für Wertherbruch

USD will ähnliches Projekt für die angrenzende Wohnbebauung starten

Samstag, 29. August 2020 - 07:00 Uhr

von Stefan Pingel

Hamminkeln-Wertherbruch - Die Verwaltung arbeitet schon seit 2015 an einem Konzept, rund um die Schulstraße ein Nahwärmenetz basierend auf regenerativen Energien zu installieren. Ursprünglich sollte dabei auch einmal das neue Baugebiet Siemensweide angeschlossen werden. Aktuell umfassen die Pläne nur noch die drei öffentlichen Gebäude Bürgerhalle, Grundschule und Feuerwehrgerätehaus.

© Stefan Pingel

Schon länger wird an einem Nahwärmenetz für den Bereich der Schulstraße gearbeitet. Aktuell betrifft das nur die städtischen Gebäude.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden