Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Hamminkeln

Visionen der Dingdener „Baukulturstelle“

Architekt Marc Günnewig präsentiert seine Ideen der Zukunft des Gebäudeensembles

Donnerstag, 16. Mai 2019 - 15:00 Uhr

von Herbert Sekulla

Dingden - „Komma gucken“ hieß es jetzt in dem alten Lehrerhaus und dem benachbarten Wohnhaus an der Weberstraße 19. Der Dorfentwicklungsverein Dingden hatte am Nachmittag zur Besichtigung der sogenannten „Baukulturstelle“ eingeladen. Nach der Rückschau stellte abends der Architekt Marc Günnewig vom Büro Modulorbeat in Münster die Zukunft des Gebäudeensembles vor.

© Stefan Pingel

In der früheren Nähstube des Eckhauses berichtet Klemens Wießing (links) interessierten Besuchern aus der Geschichte der Gebäude.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden