Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Hamminkeln

Weiche für neuen Zweckverband gestellt

Hochwasserschutz an der Issel soll Aufgabe aller zehn Anrainerkommunen werden

Mittwoch, 5. September 2018 - 15:58 Uhr

von Stefan Pingel

Hamminkeln - Die Anrainerkommunen der Issel haben gestern ihre Bereitschaft zur Gründung eines Zweckverbandes zum Hochwasserschutz ausgedrückt. Bei einer Sitzung der zehn Städte und Gemeinden mit der Kommunalagentur NRW im Rathaus Hamminkeln einigte man sich auf das weitere Vorgehen. Die Räte der Städte sollen jetzt ausführlich informiert werden, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Foto: Sven Betz

Beim Hochwasser im Juni 2016 stieg der Pegel der Issel bis zur Unterkante der Eisenbahnbrücke in Ringenberg. Mit Sandsäcken mussten die Dämme verstärkt werden. Der Zweckverband soll einem Hochwasser entgegenwirken. Die Deutsche Bahn will im nächsten Jahr die Eisenbahnbrücke neu und höher bauen.

Bürgermeister Bernd Romanski sagte anschließend anerkennend, dass es kein besseres Zeichen für eine interkommunale Zusammenarbeit geben könne. Schließlich haben zwei Bezirksregierungen, drei Kreise und zehn Kommunen mitgewirkt.Viola Wallbaum, Leiterin des Referats Recht bei der Kommunalagentur, ste...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige