Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Isselburg

„Almabtrieb“: 60 Trecker lassen sich vom Regen nicht schrecken

Schlechtes Wetter bei traditioneller Oldtimer-Rundfahrt / Fahrer haben trotzdem Spaß

Sonntag, 8. Oktober 2017 - 17:34 Uhr

von Anya Knufmann-Demuth

Isselburg - Beim traditionellen „Almabtrieb“ von Herzebocholt über Anholt und Werth hat es in diesem Jahr nur wenige Regenpausen gegeben. Die Fahrer der liebevoll hergerichteten Oldtimer-Trecker ließen sich trotzdem den Spaß nicht nehmen.

Foto: Anya Knufmann

Von der Wasserburg Anholt rollen die Trecker weiter nach Werth. Die meisten sind liebevoll restauriert und bunt geschmückt.

Eine kurze Pause zwischen zwei Regengüssen haben die Teilnehmer des „Almabtriebs“ bei ihrer ersten Rast auf dem Parkplatz der Wasserburg Schloss Anholt erwischt. „Das Wetter ist heute einfach nicht so gut. Die Teilnahme an der Treckerfahrt hat für uns aber Tradition“, sagte Heinrich Bovenkerk von d...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige