Isselburg

Anholter Schweiz: Bärenmädchen gräbt sich durch

Auf ungewöhnlichem Weg nahmen die neuen Bärinnen des Wildparks ihr Terrain in Besitz

Sonntag, 18. April 2021 - 19:01 Uhr

von Frithjof Nowakewitz

Isselburg-Anholt - Die neuen Bärinnen der Anholter Schweiz haben am Sonntag im Wildpark ein ungeplantes Schauspiel geboten: Ronja buddelte sich unter dem Zaun ins Außengehege durch, Wilma folgte ihr. So nahmen sie zwei Tage früher ihr Terrain in Besitz.

© Friithjof Nowakewitz

Die neuen Bärinnen des Biotopwildparks Anholter Schweiz haben zwei Tage früher als geplant ihr Hauptgehege in Besitz genommen. Ausgelassen spielen und raufen sie miteinander.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden