Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Isselburg

„Cold Water Challenge“: Prozess um Schadensersatz

Oberlandesgericht Hamm entscheidet am Freitag in zweiter Instanz

Dienstag, 14. November 2017 - 15:44 Uhr

von Claudia Feld

Isselburg/Hamm - Fast dreieinhalb Jahre nach dem tödlichen Unfall im Rahmen der „Cold Water Challenge“ in Herzebocholt geht der Fall noch einmal vor Gericht. Das Oberlandesgericht in Hamm muss entscheiden, ob die Witwe und die Kinder des getöteten Familienvaters Ansprüche gegen den Fahrer und den Halter des Teleskopladers, der den Mann erschlagen hat, geltend machen können.

Foto: dpa

Das Oberlandesgericht Hamm entscheidet in einem Zivilprozess über die Ansprüche der Angehörigen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden