Isselburg

Der „Anholter Vertrag“ wurde vor 30 Jahren unterzeichnet

Grenzübergreifender Zusammenschluss

Dienstag, 25. Mai 2021 - 16:21 Uhr

von Hans Georg Knapp

Isselburg-Anholt - Vor drei Jahrzehnten haben Deutschland und die Niederlande sowie Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen den „Anholter Vertrag“ unterzeichnet. Er legitimiert die grenzüberschreitende Zusammenarbeit auf regionaler Ebene.

© Sven Betz

Auf der Wasserburg haben am 23. Mai 1991 unter anderem Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher sowie die Ministerpräsidenten Johannes Rau und Gerhard Schröder ein Abkommen geschlossen, das für den Beginn einer verstärkten Kooperation in der Grenzregion steht.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden